Bipolare Erkrankung

Menschen mit bipolarer Erkrankung erleben Phasen tiefer Depression und solche überschwänglichen Hochgefühle. Kennzeichnend für die bipolar affektive Erkrankung, die in verschiedenen Schweregraden auftreten kann, ist das phasenweise Auftreten depressiver und manischer Phasen.
Die Stimmung jedes Menschen unterliegt Schwankungen. Sind Stimmungsschwankungen jedoch in Dauer und Intensität übersteigert und beeinflussen auch Denken und Handeln, in beeinträchtigender Weise, kann eine bipolar affektive Erkrankung – auch als manisch-depressive Erkrankung bekannt – vorliegen.
In Österreich leiden zwischen 85.000 und 170.000 Personen (1 bis 2 % der Allgemeinbevölkerung) an schweren Verlaufsformen der bipolaren Erkrankung.
Unsere Selbsthilfegruppe kann und will nicht die medizinische oder psychotherapeutische Behandlung ersetzen, aber sie kann wirkungsvoll ergänzen.

 

Meinungen

Was bringt mir die Gruppe?

Meinungen

„Gegenseitige Stütze, Information, Beratung, Anteilnahme, Empathie“

„Interessant ist es über die Medikamente zu sprechen ….was hilft, was hilft nicht so gut? Wie wirkt sich die Krankheit bei verschiedenen Leuten aus? Das ist interessant. Wir verstehen uns gut in der Gruppe, es ist auch spannend, wenn neue Personen kommen.“

„Es interessiert mich, wie es den Anderen mit der Krankheit geht. Wie ist es zu der Krankheit gekommen? Wie war es bei den Anderen? Wir respektieren uns gegenseitig, obwohl wir so verschieden sind, wir verstehen uns. Die Krankheit ist ein Leben lang da, ich lerne von den anderen Leuten, wie sie damit umgehen.“

„Erlebnisberichte der Anderen stärken. Wie meistern die Anderen die Herausforderungen der Krankheit? Es tut gut mit anderen zu sprechen, die auch bipolar sind…. sie wissen, wie es einem gehen kann aus eigener Erfahrung. Ich schätze den Humor der Gruppe und gleichzeitig die Ernsthaftigkeit.“

Aktivitäten

Gruppentreffen

 

Unsere Gruppentreffen finden jeden ersten Donnerstag im Monat um 18:00 in der Kirchenstraße 55a (Volkshilfe Heim), 5020 Salzburg statt. Im August findet kein Treffen statt. Die Gruppe ist ausschließlich für Betroffene offen. Das was in der Gruppe besprochen wird, bleibt in der Gruppe und wird nicht nach außen getragen. Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenlos.
Wir sind eine Gruppe von 5-10 Personen, die regelmäßig an der Selbsthilfegruppe teilnehmen. Einmal im Jahr laden wir eine*n Expertin*en ein.
Ab und zu machen wir Ausflüge, zum Beispiel haben wir uns 2019 den Kinofilm „Infinitely Polar Bear“ gemeinsam angesehen, ein Film über einen bipolaren Familienvater.
Ev. werden wir im Herbst eine kleine Wanderung mit Einkehr in einem Gasthaus machen.

 

Aktuelles

 

Unser nächstes Treffen findet in Präsenz in der Kirchenstr. 55a

am Donnerstag, den 7.10.2021 um 18:00 Uhr statt.

 

Wer möchte, kann sich gerne mit dem Leiter der Selbsthilfegruppe, Johannes Rössler, einen Spaziergang ausmachen. Kontaktdaten unter "Über uns".

Über die Erkrankung

Wie entsteht eine bipolare Erkrankung?

Eine eindeutige Ursache konnte bisher noch nicht festgestellt werden. Aktuell geht man von einem sogenannten multifaktoriellen Geschehen aus. Das heißt, dass mehrere Faktoren in unterschiedlicher Kombination als Ursache in Frage kommen. Hierzu zählen biologische Ursachen wie Veränderungen in Genen und im Botenstoffsystem des Gehirns oder hormonelle Veränderungen.

mehr

Ziele der Gruppe:

Wir wollen einander helfen Vorurteile abzubauen und Wissen untereinander vermitteln, um so für sich die richtigen Entscheidungen zu treffen. Denn je mehr jede*r über das bipolare Krankheitsgeschehen weiß, desto leichter wird es ihr*ihm fallen, mit dieser Krankheit zu leben.

Weiterführende Links

Achtung: die hier angegeben Links liegen außerhalb des Bereichs von https://gruppen.selbsthilfe-salzburg.at . Die Betreiber sind nicht verantwortlich für Inhalte auf den angegebenen Links.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bipolar.at

www.christian-doppler-klinik.at

www.promentesalzburg.at

www.laube.at

www.aha-salzburg.at

www.dgbs.de

© 2020 Selbsthilfegruppe Bipolare Erkrankung | Ein Angebot vom Dachverband Selbsthilfe Salzburg