ENDOMETRIOSE Innergebirg

Netzwerkgruppe

Anlaufstelle für Mädchen und Frauen, die unter häufigen Regelschmerzen leiden, denn 
– Regelschmerzen sind NICHT normal

Endometriose ist eine gutartige aber oftmals sehr schmerzhafte, chronische Erkrankung bei Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter. Dabei treten Herde aus der Gebärmutterschleimhaut (dem Endometrium) ähnlichem Gewebe außerhalb der Gebärmutterhöhle (Ektop) auf.

Eine in der Gesellschaft eher unbekannte aber häufige (10-15%) Frauenkrankheit.

 

Die Gruppe

Neuigkeiten

Neuer Primar in der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Das Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach hat einen neuen Primar in der Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe bestellt: Der renommierte Gynäkologe Dr. Frank Tuttlies (54) übernahm mit 02. November 2018 die Leitung von Dr. Wieland Zeilmann.
Der neue Primar Frank Tuttlies verfügt über enormes Fachwissen sowie über viele Jahre Erfahrung in der Geburtshilfe und besonders in seinem Schwerpunkt, der operativen Gynäkologie und Konzentration sich auf die oft unterschätzte Erkrankung “Endometriose”

mehr dazu auf ks-klinikum.at

Aktivitäten

Gruppentreffen

Aufgrund der derzeitigen Corona-Auflagen entfallen die Gruppentreffen bis auf weiteres.

Einzeltreffen sind jedoch jederzeit möglich.

Sie können uns telefonisch oder per E-Mail erreichen.

Bitte kontaktieren Sie uns!

 

KONTAKT:
Nicolé Gruber, BA
0677 / 63 118 176
endo-innergebirg@gmx.at

Über die Erkrankung

WAS ist Endometriose?

Wie die normale Gebärmutterschleimhaut verändert sich auch das Endometriosegewebe während des Menstruationszyklus durch die Hormone und löst mit der Periode Blutungen aus. Dieses Blut kann jedoch nicht einfach abfließen, was zu Zysten, Narbenbildungen und Verwachsungen unter teilweise sehr starken Schmerzen führt. Diese Verwachsungen können zu Unfruchtbarkeit führen und in extremen Fällen auch Organe betreffen.

WELCHE Symptome zeigen sich bei Endometriose?

Die Symptome der Betroffenen sind sehr individuell
Die häufigsten körperlichen Symptome sind:

  • Verschiedene Schmerzsymptome kurz vor oder während der Menstruation, wie
  • Bauchkrämpfe
  • Bauchschmerzen, die bis in die Beine ausstrahlen
  • Untere Rückenschmerzen
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr                
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Schmerzen beim Stuhlgang
  • Chronische Schmerzen
  • Unerfüllter Kinderwunsch

WIE wird Endometriose diagnostiziert?

Mehr als jede zehnte Frau leidet an Endometriose und trotzdem wird die Krankheit oft erst nach bis zu 10 Jahren erkannt. Da die Symptome der Krankheit und die Stelle, an denen Endometrioseherde auftreten, von Frau zu Frau verschieden sind, wird die Diagnose erschwert.

Über uns

Grund der Gründung und Ziel der Gruppe

Leider wird Endometriose oft jahrelang nicht erkannt, um den Frauen diesen Leidensweg zu ersparen, bietet diese Netzwerkgruppe Anlaufstellen von ExptertInnen, Informationen, Erfahrungsaustausch und das Gefühl verstanden zu werden.
Um die körperlichen und seelischen Probleme, unter denen Frauen mit Endometriose leiden, zu bewältigen, bieten wir als Gruppe eine gegenseitige Unterstützung an.

 

  • Trotz Erkrankung mehr Lebensqualität erreichen
  • Erfahrungsaustausch im geschützten Rahmen
  • Gemeinsame Wege suchen
  • Informationen austauschen
  • Gemeinsame Lösungen finden
  • Spaß haben

Infofolder

© 2021 Netzwerkgruppe Endometriose Innergebirg | Ein Angebot vom Dachverband Selbsthilfe Salzburg