Angst frisst Seele auf

Selbsthilfegruppe

Wir sind eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die unter Depressionen und / oder Angststörungen (z.B. Panikattacken) leiden. In der Gruppe können Betroffene offen über ihre Befindlichkeit sprechen, Erfahrungen austauschen und sich gegenseitig auf ihrem Weg aus der Krise unterstützen.

 

Info-Folder Download

Aktivitäten

Jetzt geht’s wieder Los....

In der Hoffnung, dass es nicht neuerlich einen Lockdown gibt, findet unser nächster Gruppenabend am

Montag 31.Mai.2021 um 18.30 Uhr

in der Oase statt.

 

Gruppentreffen unter Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen, Abstand halten, FFP2-Masken-Pflicht,..

 

Wünsche allen, dass Sie gesund bleiben.

 

 

Hier einstweilen ein kleiner Einblick in die Räumlichkeiten des Kommunikationszentrums Oase, welches uns diesen Raum zur Verfügung stellt. 

Über die Erkrankung

Goldene Regeln für den Umgang mit Angst

Denken Sie immer daran, dass Ihre Angstgefühle und die dabei auftretenden körperlichen Symptome nichts anderes sind als eine "Übersteigerung" der normalen Körperreaktion in einer Stress-Situation.

 

Die auftretenden Gefühle und Körperreaktionen sind zwar sehr unangenehm, aber weder gefährlich, noch in irgendeiner Weise schädlich

 

Steigern Sie sich in Angstsituationen nicht selbst durch Gedanken wie: "Was wird geschehen" und "Wohin kann das führen" in noch größere Ängste hinein

 

Konzentrieren Sie sich nur auf das, was um Sie herum und mit Ihrem Körper wirklich geschieht - nicht auf das, was in Ihrer Vorstellung noch alles geschehen könnte

 

Warten Sie ab und geben Sie der Angst Zeit, vorüberzugehen. Bekämpfen Sie Ihre Angst nicht!! Laufen Sie nicht davon!! Akzeptieren Sie die Angst!

 

Beobachten Sie, wie die Angst von selbst wieder abnimmt, wenn Sie aufhören, sich in Ihre Gedanken weiter hineinzusteigern

 

Denken Sie daran, dass es beim Üben nur darauf ankommt zu lernen, mit der Angst umzugehen - nicht, sie zu vermeiden. Nur so geben Sie sich selbst eine Chance, Fortschritte zu machen

 

Halten Sie sich innere Ziele vor Augen, welche Fortschritte Sie schon - trotz aller Schwierigkeiten - gemacht haben. Denken Sie daran, wie zufrieden Sie sein werden, wenn Sie auch dieses Mal Erfolg haben

 

Wenn Sie sich besser fühlen, schauen Sie sich um und planen Sie den nächsten Schritt

Infos zu einigen Medikamenten

Download Projektbericht Psychsoziale Versorgung

© 2021 Selbsthilfegruppe Angst frisst Seele auf | Ein Angebot vom Dachverband Selbsthilfe Salzburg